Im Jahr 2013 hat die KunstWerkStatt im Rahmen der städtischen Lokalen Bildungsplanung 23 Projekte mit elf Marburger Schulen verwirklicht. Der Bedarf steigt weiter. Unsere vielfältige Palette der Angebote reicht dabei vom „Experimentieren mit Form und Farbe“ über „Gedichtillustrationen“, „Fadenspiele“ und „Einfälle zu Abfällen“ bis zum Kurs „Comic und Co“ oder „Kunst in der Natur“.
Wir freuen uns, dass es dabei nach wie vor gelingt, Partner der unterschiedlichsten Schulformen anzusprechen. So konnten wir beispielsweise im vergangenen Jahr wieder einen Kurs an einer Förderschule (EKS) anbieten. Im zweiten Halbjahr 2014 werden wir auch ein interdisziplinäres Projekt zwischen Musik und Bildender Kunst in die Arbeit einbeziehen.Die Öffnung von Schule und ein verlässliches Angebot im Rahmen von Ganztagsangeboten wird durch städtische Mittel, weitgehend ehrenamtliche Koordination sowie qualifizierte Dozentinnen der KunstWerkStatt ermöglicht. Die KunstWerkStatt gehört dabei seit Beginn der Lokalen Bildungsplanung zu den zuverlässigen Trägern des städtischen Programms.